Aktuelles

Abb.: Anlieferung der Getreidemühle

Eine Getreidemühle fürs Oiko-Bakhaus

24.8.2018


Am 22. August war es endlich soweit: eine fast drei Tonnen schwere Getreidemühle aus Zirbelkiefernholz wurde ans Oiko-Bakhaus geliefert.

Ihre zwei Mahlsteine aus weißem Marmor, von der griechischen Insel Naxos, werden in Zukunft den Weizen der BIOG-Bauern im Nachbarraum der Bio-Bäckerei zu Vollkornmehl vermahlen. Nach dem Mahlvorgang wird das Mehl gesiebt und, je nach Bedarf, direkt aus der Mischmaschine in die Knetmaschinen der Bäcker gepumpt. Das Abpacken des Mehls in 25-Kilo-Säcke entfällt somit, und auch das Schleppen schwerer Mehlsäcke wird, ganz zur Freude der Bäcker, stark reduziert.

Durch diese neue Mühle werden die Bäcker des Oiko-Bakhaus das ganze Jahr über mit Weizenvollkornmehl gleichbleibender Qualität versorgt, was sich natürlich positiv auf den Herstellungsprozess der Brote auswirken wird.

Auf den ersten Mahlvorgang sind wir natürlich sehr gespannt!