Über uns

Vor 25 Jahren wurde NATURATA Luxemburg gegründet um Bio-interessierten Kunden, die Produkte der Bio-Bauere-Genossenschaft Lëtzebuerg (BIOG) anzubieten. Der erste NATURATA-Laden wurde im Rollingergrund eröffnet. Mittlerweile gibt es zehn davon. Mit der Zeit hat sich das Sortiment natürlich stark erweitert. So kann den Kunden heutzutage eine große Auswahl an Bio- und Demeter-Lebensmitteln angeboten werden - und das natürlich zu fairen Preisen.

Mit Hilfe der NATURATA-Läden wird nicht nur die luxemburgische Bio-Landwirtschaft unterstützt, sondern die Bio-Landwirtschaft im Allgemeinen. Dies war von Anfang an eine Herausforderung und ist es auch heute noch: Die freie Marktwirtschaft und die damit verbundene Globalisierung verdrängt nämlich die traditionelle Landwirtschaft. Der Preisdruck auf die Bauern ist enorm. So hat ein Landwirt oft mehr davon, seinen Weizen zu verbrennen und die gewonnene Energie zu nutzen, als den Weizen als Lebensmittel zu verkaufen. Staatliche Subventionen helfen nicht und immer mehr Landwirte sind gezwungen, ihre Betriebe aufzugeben.

Unser Verständnis vom fairen Wirtschaften

In diesem Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie wurde es zu einem Anliegen von NATURATA, neue Wege in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zu beschreiten. Grundlage ist die Idee des "Assoziativen Wirtschaftens" von Rudolf Steiner, dem Begründer der biologisch-dynamischen Landwirtschaft. Vor mehr als 90 Jahren vermittelte er bereits, dass die Einseitigkeit der freien Marktwirtschaft nur dann behoben werden kann, wenn alle Wirtschaftsakteure (d.h. der Produzent, der Handel und der Konsument), die vorhandenen Probleme gemeinsam lösen.

NATURATA fördert die Kooperation zwischen allen Beteiligten der Wertschöpfungskette und organisiert „Marktgespräche“, an denen die Landwirte, BIOG, BIOGROS, sowie weitere Handelspartner, Verarbeiter und Konsumenten beteiligt sind. Auf diese Weise entsteht gegenseitiges Verständnis. Mit dem Ziel, die bestmögliche Lösung für alle Beteiligten zu finden, kann die Wertschöpfungskette optimiert werden.

Unsere Kriterien

NATURATA unterstützt ganz bewusst:

  • Beste Bio-Qualität
  • Kurze Transportwege (vom Bauern direkt auf den Teller)
  • Faires und kooperatives Handeln mit den Bio-Bauern
  • Das Vermarktungskonzept: Vom Bauern über die Vermarktungsbetriebe (BIOG/BIOGROS) zum Kunden (Assoziatives Wirtschaften)
  • Transparenz in der Vermarktung

NATURATA International

In den 70ern und 80ern wurden auch in anderen Ländern, Naturkostläden mit einer ähnlichen Zielsetzung gegründet. Eine ganze Reihe dieser Läden, welche die Vermarktung von hochwertigen Bio-Lebensmitteln (hauptsächlich in Demeter-Qualität) unter Beachtung der einzelnen Interessen der Wirtschaftsteilnehmer (assoziatives Wirtschaften) betrieben, firmierten unter dem Namen NATURATA.

Da wir in Luxemburg von Anfang an hinter demselben Leitbild standen und Interesse hatten, in dieser internationalen Gemeinschaft mit zu agieren, wurde entschieden, den geschützten NATURATA-Namenszug ebenfalls für die Geschäfte in Luxemburg zu nutzen und Mitglied des Vereins "NATURATA International - Gemeinsam Handeln e.V." zu werden.

Die Wiege der NATURATA-Initiative liegt übrigens in Überlingen am Bodensee.

Heute sind alle NATURATA-Läden, sowie der Hersteller der NATURATA-Markenprodukte, Mitglied im Verein „NATURATA International“. In Zusammenarbeit mit den Produzenten, dem Handel und den Verbrauchern wurde eine "Charta für die Zusammenarbeit der Mitglieder" ausgearbeitet.

Weitere Informationen finden Sie unter den folgenden Links.